CA Immo veröffentlicht stabiles operatives Ergebnis zum 1. Quartal 2020

CA Immo zeigt stabiles operatives Ergebnis zum 1. Quartal, Konzernergebnis deutlich erhöht

CA Immo Ergebnis zum ersten Quartal 2020 von der COVID-19-Pandemie kaum belastet. Das kontinuierliche Portfoliowachstum sowie die anhaltend hohe Auslastung des Immobilienbestands brachte einen soliden Zuwachs der Mieterlöse (+7,2% zum Vorjahreswert).

Zwar reflektiert das negative Neubewertungsergebnis den aktuellen wirtschaftlichen Ausnahmezustand, dieses konnte aber durch sonstige positive Ergebnisbeiträge mehr als kompensiert werden. Mit der Übernahme einer nahezu voll vermieteten Berliner Projektfertigstellung in das Bestandsportfolio im 1. Quartal sowie dem Ankauf eines weiteren Berliner Bürogebäudes im April setzte CA Immo ihr Portfoliowachstum weiter fort.
Quelle und Details: CA Immobilien AG Pressemitteilung

News - CA Immo klagt Republik Österreich und Land Kärnten auf Schadenersatz

CA Immo hat am 27.2.2020 den Beschluss gefasst, eine Schadenersatzklage gegen die Republik Österreich und das Land Kärnten aufgrund rechtswidriger und schuldhaft parteilicher Beeinflussung des Bestbieterverfahrens im Rahmen der Privatisierung der Bundeswohnbaugesellschaften 2004 und des unrechtmäßigen Nichtzuschlags einzubringen.

Das Land Kärnten ist mitbeklagt, da sich aus dem anhängigen BUWOG-Strafverfahren gegen den ehemaligen Finanzminister Grasser sowie die Herren Meischberger, Plech und Hochegger (insbesondere wegen Untreue und verbotener Geschenkannahme durch Beamte) Hinweise ergeben haben, dass auch Amtsträger des Landes Kärnten einen Vertraulichkeitsbruch zu verantworten haben. CA Immo wurde durch eine unrechtmäßige Beeinflussung des Bieterverfahrens massiv geschädigt. Um den daraus erwachsenen Schaden geltend zu machen, wird das Unternehmen zunächst eine Teilklage über vorerst 1 Mio. EUR vom Gesamtschaden in Höhe von 1,9 Mrd. EUR einbringen. Da die Schadenersatzansprüche der CA Immo unabhängig von einer strafrechtlichen Verurteilung der Angeklagten im Rahmen des BUWOG-Strafverfahrens bestehen, gibt es keine Notwendigkeit, den Ausgang des laufenden Strafverfahrens abzuwarten.
Quelle und Details: CA Immobilien AG Pressemitteilung

CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG

CA Immo ist ein Immobilienunternehmen mit Hauptsitz in Wien, das mit eigenen Niederlassungen in sieben Ländern Zentraleuropas vertreten ist. Kerngeschäft ist die Vermietung, das Management sowie die Entwicklung von hochwertigen Bürogebäuden.

Das Unternehmen verfügt über ausgeprägte in-house Baukompetenz und deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab. CA Immo wurde 1987 gegründet und kontrolliert ein Immobilienvermögen von rd. 4,7 Mrd. € in Deutschland, Österreich und Osteuropa.

Investoren

Ergebnisse und Finanzberichte CA Immo Investor Relations

Börse Wien

Unternehmensname: CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG
ISIN: AT0000641352
Markt: Amtlicher Handel
Marktsegment: prime market
Wertpapierart/-gattung: Stammaktie
Kürzel: CAI

Externe Links

CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG website

Börse Wien CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG

Foto: Hochhaus am Nordhafen, Europacity Berlin Quelle und Copyright: CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG

Hochhaus am Nordhafen, Europacity Berlin

Twitter Tweet Button